Geschäftsbedingungen

I. Allgemeine Bestimmungen

  1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Weiteren AGB) beziehen sich nur auf die Handelsbeziehungen zwischen den Käufer, der Gesellschaft EXIMIUM s.r.o. Karpatské námestie 10, Bratislava - Rača 831 06, Ičo: 46 458 565, wie auch auf den Unterhändler (im Weiteren Zulieferer) und dem Produktanbieter ( im Weiteren Anbieter), abgeschlossen durch das Online Shop www.varumin.de (im Weiteren Shop).
  2. Als Käufer versteht man eine natürliche oder juristische Person die eine elektronische Bestellung durch den Online Shop eigens berechtigt hat.
  3. Unter der elektronischen Bestellung wird das versenden eines elektronischen Formulars das Informationen über den Käufer, eine Liste der bestellten Waren aus dem Shop Sortiment und die Gesamtsumme der Bestellung verstanden, das durch dem System des Online Shops erfolgt.
  4. Als Anbieter wird ein Verkäufer von Waren verstanden, dessen Produktangebote durch den Shop Betreiber veröffentlicht werden.
  5. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des näheren erläutern und präzisieren die Rechte und Pflichten des Betreibers und des Käufers in der aktuellen Fassung und bilden einen integralen Bestandteil des Kaufvertrags.

II. Bestellung, Vertragsabschluss und Vertragsrücktritt

  1. Die elektronische Bestellung wird nur dann als gültig betrachtet, wenn alle Userdaten vollständig und richtig, dem Systemanforderungen entsprechend bei der Registrierung oder bei der Durchführung der Bestellung ausgefüllt werden.
  2. Alle aufgenommenen Bestellungen gelten als Kauf- und Verkaufsvertrag und gelten für alle Parteien als bindend.
  3. Der Anbieter akzeptiert den Kaufvertrag von dem Käufer durch die Auslieferung der Ware an den Käufer.
  4. Abhängig von der Art des Handels (Menge, Preis, Versandaufwand, Distanz, etc.), vor allem bei einem Preis der höher ist als 150,-EUR, ist der Anbieter befugt den Käufer um eine Bestätigung der Bestellung zu bitten, welches z.B. telefonisch oder schriftlich erfolgen kann. Falls die Bestellung seitens des Käufers nicht bestätigt wird, Betrachtet der Anbieter die Bestellung als nicht geltend.
  5. Der Anbieter ist befugt bei einem Bestellpreis höher als 150,-EUR von dem Käufer eine Vorauszahlung (durch eine Vorauszahlungsrechnung, via E-Banking oder Kreditkartenzahlung) zu fordern, falls sich der Anbieter und Käufers nicht auf eine anderen Art und Weise einigen.
  6. Im Falle, dass der Anbieter und Käufer einen langfristigen Kaufvertrag schriftlich abgeschlossen haben, wird die Elektronische Bestellung durch diesen Vertrag geregelt, wenn dies die E-Commerce Bedingungen erlauben.
  7. Der Käufer ist befugt die Bestellung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 12 Stunden nach der Bestellung per Email zu stornieren. Die Stornierungswünsche sollten auf die Elektronische Adresse gemailt werden die bei der Bestellung angegeben sind.
  8. Der Kaufvertrag gilt als abgeschlossen, wenn die Ware von dem Käufer übernommen wurde.

III. Lieferbedingungen und Lieferkosten

  1. Die Waren werden an die Adresse (Wohnsitz) oder Geschäftssitz des Käufers, der auf dem Anmelde- oder Bestellformular angegeben wurde, ausgeliefert. Der Anbieter wird die Waren durch Hilfe von Dritten (z.B. die Slowakische Post) oder durch den Anbieter, falls mit dem Käufer vereinbart, eigens an die Adresse, die der Käufer angegeben hat, ausgeliefert (die Art der Lieferung kann bei der Bestellung festgelegt werden), der Käufer kann die ausgelieferte Ware innerhalb von 7 Tagen von der Lieferadresse abholen.
  2. Die Warenzustellung an den Käufer wird durch die Übergabe an die Post oder an einem anderen Lieferanten gewährleistet.
  3. Der Käufer hat nur dann Eigentumsrecht auf die Ware wenn der Kaufbetrag von dem Käufer in voller Höhe bezahlt wurde.
  4. Der Anbieter ist verpflichtet, die Ware an den Käufer in kürzest möglicher Zeit (in der Regel innerhalb von 7 Tagen) nach Eingang der elektronischen Bestellung zu liefern. In Ausnahmefällen kann die Auslieferung der Waren länger, maximal fünf Wochen, dauern. Sollte die Lieferung nach fünf Wochen nicht erfolgen, ist der Käufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten.
  5. Die Waren werden an den Käufer in Standardverpackungen geliefert, außer in Fällen, wo durch die Art der Ware, oder durch die Vereinbarung mit dem Käufer, die Verpackung besonderen Anforderungen entsprechen muss.

IV. Zahlungsbedingungen

  1. Der Kaufbetrag ist spätestens bei Erhalt der Ware (durch Nachnahme, beim Kurier, beim Lieferanten) fällig, gegebenenfalls zu dem Zeitpunkt der in der Vorauszahlungsrechnung steht, zur Zeitpunkt wo die Bestellung versendet wurde, oder als der Käufer den Betrag elektronisch bezahlt hat, falls von beiden Parteien nicht anders vereinbart.
  2. Falls für die Ware elektronisch bezahlt wurden ist, wird die Ware, vorzugsweise nach Erhalt des Gesamtpreises inkl. MwSt. auf den Konto des Zulieferers, verschickt.
  3. Der Zulieferer behält sich das Recht vor, von dem Käufer die Zahlung im Voraus zu verlangen (falls es der Verkaufssystem so verlangt), vor allem bei Bestellungen die im Paragraph II Absatz 5 beschrieben werden.
  4. Bei einer Verweigerung der Vorauszahlung betrachtet der Zulieferer die Bestellung als ungültig.

V. Rückgaberecht

  1. Der Anbieter übergibt zusammen mit der Ware alle erforderliche Unterlagen die sich auf die Ware beziehen, das bedeutet: die Faktura – Steuerbeleg, den Auslieferungsschein des Anbieters, den Garantieschein des Herstellers (wie es vom Warenhersteller angeboten wird).
  2. Der Anbieter bietet eine Garantie auf die Ware wie es im Lieferschein ausdrücklich beschrieben wird (hierbei fungiert der Lieferschein als Garantieschein), sollte die Garantiezeit im Lieferschein nicht angeführt sein, so gilt ab dem Verkaufsdatum eine Minimalgarantie von 6 Monaten.
  3. Der Anbieter haftet für alle Mängel die sich während der Garantiezeit herausgestellt haben, verursacht durch Materialfehler, Funktionsfehler, Herstellungsfehler, oder Mängel die durch die Montage oder Installation, durchgeführt von dem Angestellten des Anbieters, entstanden sind.
  4. Diese Garantie gilt nicht, wenn die Schäden am Produkt auf unsachgemäße Handhabung, unsachgemäße Bedienung, falsche Benutzung oder auf eine nicht den Anweisungen im Produkthandbuch entsprechende Installation zurückzuführen sind. Des Weiteren gilt die Garantie nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt oder Naturkatastrophen, durch gewaltsame Einwirkungen, extreme Wetterbedingungen oder durch andere extreme und ungewöhnliche Umstände entstanden sind.
  5. Bei unzulässigen Eingriffen in die gelieferte Ware, durch die Gegenpartei selbst, ohne eine ausdrückliche Autorisierung von dem Anbieter oder Hersteller, erlischt jeglicher Garantieanspruch.

VI. Datenschutz

  1. Der Betreiber ist verpflichtet von den Käufer nur die Daten zu verlangen, die ausschließlich den Bedürfnissen des Verkäufers erforderlich sind und zur Erstellung des Kaufvertrags benötigt werden (Vorname und Nachname, Wohnsitz, einschließlich Postleitzahl, Telefonnummer und E-Mail-Adresse).
  2. Der Käufer stimmt den Bestimmungen § 7 Abs. 1 des Gesetzes. 428/2002, Schutz personenbezogener Daten in der geänderten Fassung zu, was beinhaltet, dass der Verkäufer die Daten des Käfer, die der Verkäufer für seine Tätigkeit benötigt, verarbeitet und aufbewahrt, und in allen seinen Informationssystemen bearbeitet. Zur gleichen Zeit, gibt der Käufer den Verkäufer seine Zustimmung seine persönlichen Informationen anderen Personen bereitzustellen und die grenzüberschreitende Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer (beliebiges Land innerhalb der Europäischen Union und den Ländern der so genannten. sicheren Hafen). Der Verkäufer verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten des Käufers gemäß der den geltenden Rechtsvorschriften der Slowakischen Republik zu benutzen. Der Käufer gibt dem Verkäufer seine Zustimmung auf unbestimmte Zeit.
  3. Der Betreiber ist bemüht auf Anforderung oder auf schriftlicher oder telefonischer Aufforderung des Käufers, ohne Angabe von Gründen, die persönlichen Daten des Käufers aus der Datenbank zu löschen.

VII. Schluss-und Übergangsbestimmungen

  1. Betreiber behält sich das Recht vor, Änderungen im System vorzunehmen.
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten wie auf der Website des Betreibers angegeben Tag der Absendung der elektronischen Bestellung, außer, wenn die beiden Parteien nicht was anderes vereinbart haben.
  3. Mit Absendung der elektronischen Bestellung akzeptiert der Käufer, vorbehaltlos alle Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Reklamationsverfahren, die zum Zeitpunkt der Absendung der Bestellung angegeben waren.
  4. Verhältnisse zwischen den beiden Parteien, die nicht durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt sind, werden durch die einschlägigen Bestimmungen des Handelsgesetzbuches bestimmt, und anderen einschlägigen Rechtsvorschriften geregelt.
  5. Alle Streitigkeiten zwischen den Parteien, die nicht im gegenseitigen Einvernehmen der beiden Parteien aufgelöst werden können, werden durch dem zuständigen Gericht entschieden.